Helena Fromm Siegerehrung Olympia 2012 Melanie und Tabea

Helena Fromm sichert sich die Bronzemedaille beim olympischen Taekwondo-Turnier in London!

Melanie Hartung und Tabea Wenken


Kontakt

Taekwondo Center Iserlohn e.V.
c/o Isabel da Silva
Stennerstraße 5
58636 Iserlohn

Fon: +49-(0)2371-435798
Mobil: +49-(0)171-7456606
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training

Trainingszeiten Taekwondo

Selbstverteidigung

Faszienkurs
 

Probetraining

keine Anmeldung oder TaeKwonDo-Anzug nötig, einfach zu den ent- sprechenden Trainingszeiten vorbeikommen und mitmachen!

Wir haben ein neuen Anfängerkurs für Mädchen und Jungs  ab 4 Jahre.
Einstieg ist jederzeit möglich!

ANFÄNGERKURS FÜR ERWACHSENEN

Turnierplanung 2018

Turnierplanung

Aktuelle Informationen

Bronze und Silber bei Serbia Open

Am 15. und 16. Oktober fanden in Belgrad die Serbien Open statt, ein international stark besetztes Top-Turnier. Vom Taekwondo Center Iserlohn e.V. gingen mit Katarina Borrmann, Laura Goebel und Süheda Güler die drei Top-Athletinnen des Iserlohner Vereins an den Start.

Laura Goebel (Jugend A -49 kg) zeigte, dass sie international ganz oben mitreden kann und erkämpfte sich die Silbermedaille in ihrer Gewichtsklasse. Ihre ersten beiden Kämpfe konnte Laura deutlich für sich entscheiden. Im Halbfinale behielt sie nach einem langen Rückstand die Nerven und schaffte es, den Kampf gegen ihre starke Gegnerin noch zu drehen, sodass sie mit 17:12 gewann. Im Finale musste sich Laura schließlich kanpp mit 5:7 geschlagen geben und belegte somit einen hervorragenden zweiten Platz.

Süheda Güler (Damen -49 kg) konnte ihren Auftaktkampf gegen ihre griechische Gegnerin knapp in der Verlängerung gewinnen. Ihr Viertelfinale gegen die Türkei gewann Süheda dann deutlicher mit 20:8. Im Halbfinale muss sie sich dann jedoch mit 0:7 gegen die amtierende Weltmeisterin und Vize-Olympiasiegerin Tijana Bogdanovic aus Serbien geschlagen geben und konnte somit eine verdiente Bronzemedaille mit nach Hause bringen.

Katarina Borrmann (Jugend A -55 kg) gewann ihren ersten Kampf durch eine starke Leistung mit 19:16. Im Viertelfinale musste sie sich dann denkbar knapp mit 19:20 geschlagen geben und verpasste trotz großem Siegeswillen und sehr starker Leistung knapp eine Medaille bei diesem stark besetzten internationalen Turnier.