Helena Fromm Siegerehrung Olympia 2012 Melanie und Tabea

Helena Fromm sichert sich die Bronzemedaille beim olympischen Taekwondo-Turnier in London!

Melanie Hartung und Tabea Wenken


Kontakt

Taekwondo Center Iserlohn e.V.
c/o Isabel da Silva
Stennerstraße 5
58636 Iserlohn

Fon: +49-(0)2371-435798
Mobil: +49-(0)171-7456606
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Training

Trainingszeiten Taekwondo

Selbstverteidigung

Faszienkurs
 

Probetraining

keine Anmeldung oder TaeKwonDo-Anzug nötig, einfach zu den ent- sprechenden Trainingszeiten vorbeikommen und mitmachen!

Wir haben ein neuen Anfängerkurs für Mädchen und Jungs  ab 4 Jahre.
Einstieg ist jederzeit möglich!

ANFÄNGERKURS FÜR ERWACHSENEN

Turnierplanung 2018

Turnierplanung

Aktuelle Informationen

Da Silva und Voigt für Europameisterschaft qualifiziert

Am 03. und 04. Februar fand im Glaspalast Sindelfingen der erste europäische Presidents Cup für Kinder statt. Bei dem international stark besetzten Taekwondo-Turnier konnten sich die Teilnehmer der Leistungsklasse 1 durch eine Platzierung unter den ersten drei in ihrer Gewichtsklasse direkt für die anstehende Europameisterschaft qualifizieren. Der Taekwondo Center Iserlohn e.V. ging mit einem siebenköpfigen Team an den Start und konnte sechs Medaillen mit nach Hause bringen.

Nele Voigt konnte ihren ersten Kampf gegen eine Kroatin durch KO für sich entscheiden. Auch ihr Viertel- und Halbfinale gegen Serbien und Polen gewann sie deutlich mit 12:3 und 10:4. Im Finale musste sie sich denkbar knapp in der Verlängerung durch den Golden Point gegen eine starke Griechin geschlagen geben. Mit der Silbermedaille qualifizierte sich Nele für die Europameisterschaft.

Auch Julie da Silva konnte sich mit einer starken Leistung den zweiten Platz erkämpfen und damit direkt für die Europameisterschaft qualifizieren. Ihre ersten beiden Kämpfe gegen Griechenland und Weißrussland gewann sie sehr deutlich. Auch ihren Viertel- und Halbfinalkampf konnte Julie für sich entscheiden. Erst im Finale wurde sie von einer Serbin gestoppt.

In der Leistungsklasse 2 standen Learda Kastrati und Kaan Gümüs ganz oben auf dem Treppchen. Sie zeigten beide eine starke Leistung und gewannen die Goldmedaille. Da die beiden durch ihre Gürtelfarbe in der Leistungsklasse 2 starteten, konnten sie sich leider nicht für die Europameisterschaft qualifizieren.

Feyyaz Gümüs belegte nach drei gewonnenen Kämpfen den zweiten Platz. Im Finale musste er sich mit 6:9 gegen einen Weißrussen geschlagen geben.

Asya Sönmez erreichte nach zwei gewonnenen Kämpfen die Bronzemedaille.

Ihre ältere Schwester Beyza Sönmez konnte ebenfalls zwei Kämpfe gewinnen, verlor dann jedoch im Viertelfinale und schaffte es somit nicht in die Medaillenränge. Insgesamt zeigten alle eine starke Leistung.