• Bronze bei Olympia 2012

    Helena Fromm vom TKD Center Iserlohn gewinnt in London
  • Bronze bei WM 2018

    Laura Goebel holt Bronze bei der WM 2018 in Tunesien
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Suche

RSS Feed

Großer Triumph nach einem schweren Jahr

Laura Goebel hat sich für die Taekwondo-Europameisterschaft bei den Senioren qualifiziert. In Zeiten des allgemeinen Stillstands ist das ein echter Paukenschlag. Laura Goebel, Taekwondo-Ass vom TKD Center Iserlohn, hat sich beim Qualifikationswettkampf in Nürnberg das Ticket für die Europameisterschaften gesichert. Für die 18-Jährige kommt es Anfang April in Sofia somit zur Premiere bei einer Senioren-EM. „Nach elf Monaten ohne echten Wettkampf ist es toll, dass ich das geschafft habe, und es gibt mir enorm viel Schwung für dieses Jahr“, betont die Iserlohnerin. Als Bundeskaderathletin genoss sie in den letzten Monaten Privilegien beim Training, und seit die Halle am Stenner-Gymnasium für die Toptalente wieder öffnen durfte, kann sie unter der Regie von Carlos Esteves gezielt trainieren. Was sich jetzt ausgezahlt hat. Aber ohne ihre Leistungsbereitschaft in den Lockdownzeiten wäre wohl keine gute Grundlage erhalten geblieben. Intensive Heimarbeit während des Lockdowns zahlt sich aus „Als wir nicht in die Halle durften, habe ich mir Matten für die Garage besorgt und einen Sandsack dort aufgehängt. Mittlerweile habe ich auch ein Laufband“, beschreibt sie die guten Voraussetzungen für effektive Arbeit daheim. In der Halle, bei den sportartspezifischen Übungen, hat sie Trainingspartner. Hier wird intensiv an der Technik gefeilt, und als hilfreich haben sich die Sparringstage im Landesstützpunkt in Bonn erwiesen. „Da waren die Besten aus NRW dabei, und man hat die vorhandenen Defizite gut sehen können. Das war wirklich effektiv“, sagt Carlos Esteves. Aber echte Wettkämpfe sind noch einmal etwas anderes. Vor einem Monat kam die Mitteilung, dass bei einem Qualifikationswettkampf die deutsche EM-Teilnehmerin ermittelt werden soll, und neben Laura Goebel wurden dafür die amtierende Meisterin Vanessa Beckstein und die an Position eins gesetzte Jasmin Richter nominiert. Die Iserlohnerin intensivierte daraufhin ihr Trainingspensum, aber als es in Nürnberg auf die Matten ging, merkte sie sehr schnell, wie sich echter Wettkampfmodus anfühlt. „Man kann sehr gut trainieren, aber der Druck ist nicht da. Ich habe eine Weile gebraucht, um in den Kampf hineinzufinden.“

Ansprechpartner

  • Carlos Esteves

    1. Vorsitzender, Cheftrainer
  • Isabel da Silva

    Vorstand, Schatzmeisterin
  • Phillip Böning

    Geschäftsführer, Trainer
  • 1

Adresse

Taekwondo Center Iserlohn e.V.
c/o Philip Böning
Stennerstraße 5
58636 Iserlohn
+49-172-1456382

Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Akzeptieren Ablehnen