• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Über uns

Gründungsversammlung in IserlohnUnser Verein wurde im März 2007 mit nur 12 Mitgliedern gegründet. Im April 2007 wurden wir bereits als gemeinnützig anerkannt und in das Vereinsregister eingetragen. Nach der Gründung ging es nun darum, passende Trainingsmöglichkeiten zu finden. 

Diese waren in 2007 jedoch leider nicht gegeben, sodass wir eine eigene Halle im Iserlohner Brausegebiet gemietet haben.

Damit ein Training in den neu angemieteten Räumlichkeiten möglich war, haben wir die Trainingshalle kurzerhand renoviert und auch einen Bereich für Gäste geschaffen, wo Eltern und Interessierte das Geschehen beobachten können.

Nach gut 4 Monaten waren die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und der Trainingsbetrieb konnte endlich starten.

Von Anfang an hat sich unser Verein das Ziel gesetzt, neben dem Breitensport den Leistungssport zu fördern und die Sportler auf nationaler und internationaler Ebene zu etablieren. Wir unterstützen aber auch zugleich Kinder und Erwachsene, die Taekwondo in ihrer Freizeit ausüben wollen. Den Kindern bringen wir spielerisch Taekwondo bei und unternehmen mit ihnen regelmäßig Ausflüge.

Wir sind derzeit noch ein relativ kleiner und sehr junger Verein, welcher aber bereits heute zu den erfolgreichsten Taekwondo-Vereinen in ganz Europa zählt.

Unsere Leistungssportler belegen bei den zahlreichen nationalen und inernationalen Turnieren regelmäßig Positionen unter den TOP 5. Der bislang größte Erfolg in unserer Vereinsgeschichte war der Gewinn der olympischen Bronze-Medaillie 2012 in London von Helena Fromm.

Derzeit stellt unser Verein allein drei Bundeskaderatlethen:
Helena Fromm, Melanie Hartung und Tabea Wenken.

Aufgrund der hohen Kompetenz unserer Trainer, allen voran Carlos Esteves, der zeitgleich auch Bundestrainer der Damen ist, trainieren wir ebenso regelmäßig mit ausländischen Teams, speziell mit den Nationalkaderatlethen.

Um für das Wettkampftraining adäquatere Rahmenbedingungen zu schaffen und auch unseren Nachwuchs stärker zu fördern, haben wir im September 2011 die Möglichkeit bekommen, unser Training zukünftig in der Sporthalle am Iserlohner Stennergymnasium durchzuführen. Diese Halle ist nun explizit für den Kampfsport gedacht. Unsere bisherige Trainingshalle haben wir daher aufgegeben, da unser neuer Standort viel mehr Potential für die Sportler bietet.   

Wegen der hohen Leistungsdichte an Wettkampfsportlern und der hervorragenden Trainingsmöglichkeiten in Iserlohn, wurde der TKD Center Iserlohn im Oktober 2013 offiziell zum Landesleistungsstützpunkt in NRW erklärt, welcher von NRW-Ministerin für Familie- und Sport Ute Schäfer und dem Präsidenten des Landessportbundes-NRW Walter Schneeloch ernannt wurde.

Zwei unserer Ziele für die Zukunft sind einmal Taekwondo im Wettkampfbereich in unserer Region weiter auszubauen und langfristig ein Bundesleistungszentrum für olympische Kampfsportarten in Iserlohn zu etablieren.

 

TKD Center Iserlohn e.V., im Februar 2014

 

Ansprechpartner

  • Carlos Esteves

    Vorstand, Cheftrainer
  • Isabel da Silva

    Vorstand, Schatzmeisterin
  • Phillip Böning

    Trainer, Vorstand
  • 1

Adresse

Taekwondo Center Iserlohn e.V.
c/o Isabel da Silva
Stennerstraße 5
58636 Iserlohn
+49-171-7456606

Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Akzeptieren Ablehnen