• Bronze bei Olympia 2012

    Helena Fromm vom TKD Center Iserlohn gewinnt in London
  • Bronze bei WM 2018

    Laura Goebel holt Bronze bei der WM 2018 in Tunesien
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Zukunftsfähigen Wettkampfsport im Taekwondo vordenken, vorleben und vormachen – das beschreibt, womit wir uns im Verein beschäftigen. Im Leistungssport ist der Weg an die Weltspitze lang und mit vielen Hürden verbunden. Diesen Herausforderungen sind wir uns sehr bewusst und deshalb ist es unser Anliegen, unseren Wettkampfsportlern, neben den sportlichen Anforderungen, entsprechend flexible Rahmenbedingungen für ihr persönliches Umfeld zu bieten.

Seit unserer Gründung 2007 ist es dem großen Engagement des Vorstands, der sehr erfahrenen Trainer und nicht zuletzt unser entwickelten Trainingskonzepte zu verdanken, dass der TKD Center Iserlohn e.V. innerhalb weniger Jahre zu den erfolgreichsten Vereinen in Europa aufgestiegen ist und entsprechende Erfolge vorweisen kann.

Laura Goebel holt ihren 6. deutschen Meistertitel

 

Am 04. Juni wurde in Dortmund im Rahmen der Finals 2021 die Deutsche Meisterschaft Taekwondo in olympischen Gewichtsklassen ausgetragen. Bedingt durch die Pandemie waren bei diesem sportlichen Großereignis keine Zuschauer zugelassen und es konnten nur ausgesuchte Sportler auf Einladung der Deutschen Taekwondo Union teilnehmen. Laura Goebel war eine davon.

Sie startete in der Gewichtsklasse -57 kg und traf im Halbfinale auf Julia Ronken. Laura brauchte etwas Zeit, um in den Kampf zu finden, konnte diesen aber letztlich mit 8:3 für sich entscheiden. Im Finale trat Laura gegen Vanessa Beckstein an und zeigte sich hier voll im Wettkampf Modus. Die Kontrahentinnen lieferten sich einen spannenden Kampf, den Laura dominierte und mit 17:16 für sich entscheiden konnte.  

Damit holte sie sich ihren 6. deutschen Meistertitel.

Trainer und Coach Carlos Esteves zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seiner Schülerin. Dieser Sieg spricht klar dafür, dass es dem TKD Center Iserlohn gelungen, ist seine Athleten auch unter den erschwerten Bedingungen in der Pandemie auf hohem Leistungsniveau zu halten und sie damit bestens auf Wettkampfsituationen vorzubereiten.

 

Feyyaz Gümüs zieht das EM Ticket

 

 

 

Am 11. Juni trat Feyyaz Gümüs für das TKD Center Iserlohn bei den European Multigames der Kadetten in der Gewichtsklasse -45 kg an. Er zeigte sich in herausragender Form und entschied alle Kämpfe souverän für sich. Zuerst ging er gegen Griechenland an den Start, hier ließ Feyyaz seinem Gegner keine Chance und beendete den Kampf frühzeitig mit 24:1. Darauf folgten starke Kämpfe gegen Rumänien (27:7) und Bulgarien (14:5), die er ebenfalls souverän absolvierte. Schließlich trat er im Finale gegen den Vorjahreszweiten der Multigames aus Serbien an, ließ sich hierdurch aber nicht beirren. Feyyaz ließ diesem ebenfalls nicht den Hauch einer Chance und siegte 15:2, damit holte er wohlverdient die Goldmedaille und zudem die begehrte Qualifikation für die Europameisterschaft, die am 27. August in Estland stattfindet.

 Hier zeigt sich deutlich, dass die Talentförderung im TKD Center Iserlohn auch während der erschwerten Bedingungen in der Pandemie hervorragend vorangetrieben wurde.

 

 

 

Ansprechpartner

  • Carlos Esteves

    1. Vorsitzender, Cheftrainer
  • Isabel da Silva

    Vorstand, Schatzmeisterin
  • Phillip Böning

    Geschäftsführer, Trainer
  • 1

Adresse

Taekwondo Center Iserlohn e.V.
c/o Philip Böning
Stennerstraße 5
58636 Iserlohn
+49-172-1456382

Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Akzeptieren Ablehnen