• Bronze bei Olympia 2012

    Helena Fromm vom TKD Center Iserlohn gewinnt in London
  • Bronze bei WM 2018

    Laura Goebel holt Bronze bei der WM 2018 in Polen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Suche

RSS Feed

Starke Leistung beim internationalen Park Pokal

 

Am 6. Dezember fand in Sindelfingen der internationale Park Pokal statt, bei dem jedes Jahr an die 1000 Teilnehmer starten und stets ein stark international besetztes Teilnehmerfeld vertreten ist.

 

Insgesamt starteten sechs Sportler des TKD Center Iserlohn und versuchten wichtige Bundesranglistenpunkte zu sammeln. Beyza Sönmez, Julie da Silva und Doreen Alexandrowicz, gingen für den nordrhein-westfälischen Landeskader an den Start. Laura Goebel, Katarina Borrmann und Marcel Roschanski starten für den Iserlohner Verein.

Beyza Sönmez (Jugend C, bis 29 Kg) ließ ihrer Gegnerin im ersten Kampf keinerlei Chancen und gewann vorzeitig mit 14:0. Im Halbfinale musste sie sich dann geschlagen geben und gewann somit die Bronze Medaille.

Nachdem Julie da Silva (Jugend C, bis 32 Kg) ihren ersten Kampf mit 9:2 gewann stand sie einer starken Gegnerin aus dem bayerischen Landeskader gegenüber. Da Silva hielt den Kampf bis zum Ende offen, musste sich aber dennoch nach einem Kopftreffer in den letzten Sekunden geschlagen geben und fuhr ohne Medaille nach Hause. Doreen Alexandrowicz (Jugend C, bis 32 Kg) hatte in ihrem ersten Kampf keine Probleme und konnte vorzeitig mit 14:0 gewinnen. Auch im Halbfinale zeigte sie ihre Klasse und konnte ihre Kontrahentin aus Österreich deutlich mit 15:9 schlagen. Im Finale traf Doreen auf die starke Gegnerin aus Bayern und musste sich dieser mit 5:0 geschlagen geben.

Laura Goebel (Jugend B, bis 41 Kg) traf im Viertelfinale auf eine starke Kontrahentin, was zu einem sehr ausgeglichenen Kampf führte. Nach drei Runden konnte keiner der beiden einen Treffer erzielen und es ging in die Verlängerung. Goebel behielt die Nerven und konnte somit durch Golden Point gewinnen. Im Halbfinale stand Goebel einer Gegnerin aus Tschechien gegenüber, gegen welche sie beim letzten Bundesranglistenturnier noch verloren hatte. Dieses Mal fand Laura zu ihrer gewohnten Form und konnte die Tschechin deutlich mit 10:2 besiegen. Im Finale traf Laura auf die WM Bronzemedaillen-Gewinnerin und deutsche Meisterin Anja Kisskalt. Bis zum Ende der zweiten Runde war der Kampf sehr spannend und Laura konnte mehrmals die Führung übernehmen. Trotzdem musste sie sich am Ende gegen die starke Nürnbergerin geschlagen geben.

Katarina Borrmann (Jugend B, bis 47 Kg) gewann ihren Viertelfinalkampf mit 16:4 vorzeitig und stand somit im Halbfinale. Hier zeigte sie einen sehr mitreißenden Kampf bei dem sich Borrmann am Ende mit 7:6 knapp gegen die spätere Gewinnerin geschlagen geben musste.

Marcel Roschanski (Senioren, bis 80 Kg) stand im Viertelfinale einem Kontrahenten des Landeskaders Thüringen gegenüber. Roschanski konnte lange Zeit einen ausgeglichenen Punktestand halten. In der dritten Runde wurde er aber unkonzentriert und musste einige Treffer einstecken, sodass er mit 10:4 gegen den späteren Sieger verlor.

 

Ansprechpartner

  • Carlos Esteves

    Vorstand, Cheftrainer
  • Isabel da Silva

    Vorstand, Schatzmeisterin
  • Phillip Böning

    Trainer, Vorstand
  • 1

Adresse

Taekwondo Center Iserlohn e.V.
c/o Isabel da Silva
Stennerstraße 5
58636 Iserlohn
+49-171-7456606

Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Akzeptieren Ablehnen