Stennerstr. 5, 58636 Iserlohn +49-172-1456382
  • TKD Center bei Olympia 2012 in London
  • TKD Center bei Olympia 2012 in London
  • TKD Center bei Olympia 2012 in London

Starker Auftritt des Wettkampf Teams bei DTU Final 9 Turnier NRW

Am Samstag, dem 24.September, gingen 8 Athleten des TKD Centers Iserlohn bei dem Bundesranglistenturnier Final 9 NRW der DTU in der Bonner Hardberghalle an den Start und konnten 7 Medaillen mit nach Hause bringen.

Den Anfang machte Xenia Fahrenbruch in der Klasse Jugend C LK1 -35 kg.
Sie gelangte bis ins Finale und lieferte sich einen harten Schlagabtausch mit ihrer starken Gegnerin  Runde 1 konnte sie knapp für sich entscheiden. In Runde 2 behielt sie einen kühlen Kopf, hielt die Führung  und konnte somit  den Kampf für sich entscheiden. Wohlverdient Platz 1 für Xenia.

Feyyaz Gümüs zeigte im Halbfinale und Finale der Klasse Jugend A LK1 -51 kg eine überragende Leistung. Er ließ seinen Gegnern nicht den Hauch einer Chance und konnte beide Kämpfe über 2 Runden per Point Gap für sich entscheiden. Damit souverän Platz 1 für Feyyaz.

Sein Bruder, Kaan Gümüs, stand ihm in nichts nach und konnte ebenfalls den Sieg in der Klasse Jugend A LK1 -73 kg einfahren. Er kämpfte sich beherzt über 2 Runden durch das Viertel- und Halbfinale. Im Finale machte er es nochmal spannend und musste über 3 Runden gehen. Kaan behielt die Kontrolle und konnte den Kampf mit 2:1 für sich entscheiden. 

Die kleine Schwester, Aysu Gümüs, zeigte als Neuling im ersten Turnierjahr in der Klasse Jugend C LK2 -27 kg ihr volles Potential. Im Halbfinale bezwang sie eine gute und deutlich erfahrenere Gegnerin. Auch wenn es im Finale für den Sieg nicht reichte, konnte sie sich über den 3. Platz freuen.

In der Klasse Jugend B LK2 +59 kg ging Tuana Sahin an den Start. Im Viertelfinale konnte sie den Kampf mit starker Leistung über 3 Runden für sich entscheiden. Im Finale unterlag sie bei einem Unentschieden nach den geltenden Regeln, da sie mehr Strafpunkte erhalten hatte. Damit konnte Tuana Platz 3 für sich verbuchen.

Nick Legat gelangte in der Klasse Jugend B LK2 -37 kg bis ins Halbfinale. Hier lieferte er einen harten Kampf und zeigte er gute Leistungen. Leider konnte er sich letztlich nicht durchsetzen und unterlag knapp über 2 Runden. Somit Platz 3 für Nick. 

Für Lisanne Assmann ging es in der Klasse Jugend Jugend C LK2 -32 kg an den Start. Sie gelangte bis ins Viertelfinale, konnte aber leider ihrer gutes Potential diesmal nicht ausschöpfen und musste sich letztlich ihrer starken Gegnerin geschlagen geben.

Den Abschluss nach einem langen Tag machte Fiona Schulz in der Klasse Jugend B LK1 -37 kg. Im Halbfinale drehte sie gegen eine starke Gegnerin voll auf und zog 2:1 ins Finale ein.        Hier reichte es zwar nicht zum Sieg aber nach krankheitsbedingten Pause konnte Fiona sich über den 2. Platz freuen.

Unterstützung beim Coachen gab es diesmal durch Max Fahrenbruch und Melli Hartung. Das Team um Cheftrainer und Coach, Carlos Esteves, konnte mit diesen guten Ergebnissen durchaus zufrieden nach Hause fahren. 

In der Vorbereitung auf internationale G Turniere, wie Dutch Open und Serbien Open, wird hier jetzt für die LK1 Athleten weiter angeschlossen und auch der Nachwuchs in LK2 wird auf künftige nationale Turniere, wie den Bergischen Löwen Pokal, vorbereitet.

 

Ansprechpartner

Carlos Esteves

Carlos Esteves

1. Vorsitzender, Chef-Trainer

Philipp Böning

Philipp Böning

Geschäftsführer, Trainer

Wir benutzen Cookies
Diese Seite enthält Cookies. Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.